Server-Virtualisierung

Open Source

Server-Virtualisierung mit mVISE

Unter Server-Virtualisierung versteht sich der Umstrukturierungsprozess eines einzelnen Servers in mehrere kleine, virtuelle Server. Dafür wird der bestehende Server mittels Virtualisierungssoftware oder -hardware in mehrere isolierte Server partitioniert, und jeder dieser kleineren Server kann dadurch unabhängig voneinander ausgeführt werden.  Das ist das Thema des Aufbaus von Software-Defined Datacenter (SDDC).

Der Vorteil dieses Ansatzes ist eine erhebliche Kostensenkung durch effizientere Ressourcen-Verteilung. Denn ein Server ist normalerweise nur einer einzelnen Anwendung oder Aufgabe zugeteilt, weil die meisten Anwendungen auf einem einzelnen Server nicht gut zusammen funktionieren. Dies bedeutet jedoch, dass die Rechenleistung eines Servers bei weitem nicht genügend ausgeschöpft wird – was wiederum zu Ressourcen-Verschwendung führt. Wenn wir jedoch diesen Server virtualisieren, entstehen dadurch mehrere virtuelle Server, die komplett isoliert sind und dementsprechend jeweils unterschiedliche Betriebssysteme und Anwendungen ausführen können. Die verfügbare Rechenleistung kann somit wesentlich effektiver verwendet werden. 

Grundsätzlich gibt es mehrere Tools und Lösungen, die bei der Virtualisierung eines Servers eingesetzt werden. Dabei unterscheidet man zwischen den sogenannten Hypervisoren bzw. virtuellen Maschinen (VMs) und Containern. Der Hauptmerkmal ist dabei das “Teil”, das virtualisiert wird. Bei den VMs handelt es sich um die Virtualisierung von Hardware, die eben mehrere unterschiedliche Betriebssysteme ausführen kann, während mittels Containern ein Betriebssystem selbst virtualisiert wird, um mehrere Workloads auf einer einzelnen OS-Instanz auszuführen. 

Mit den Möglichkeiten des Cloud-Managements durch mVISE eröffneten sich uns neue Wege zur Schaffung einer optimierten Cloud-Computing-Umgebung. Auch die Organisation und das Monitoring unserer Server wurden durch die Automatisierung der Routineaufgaben stark vereinfacht.
Großkunde aus dem Bereich Telekommunikation

Unsere Core-Kompetenzen im Bereich Server-Virtualisierung

R

KVM

Der Name dieser Open-Source Virtualisierungstechnologie ist Programm – Kernelbasierte Virtuelle Maschine. KVM macht Linux zu einem Hypervisor, wodurch eine sogenannte Host-Maschine mehrere isolierte virtuelle Umgebungen ausführen kann. Bei Linux ab dem Jahr 2007 ist KVM integriert. Dadurch, dass die kernelbasierte virtuelle Maschine direkt mit dem Linux-Kernel zusammenarbeitet, bietet diese Virtualisierungslösung von Red Hat eine hervorragende Leistung bei der gleichen Menge an Hardware-Ressourcen im Vergleich zu anderen Technologien. Außerdem ermöglich dies eine schnelle Größenanpassung der virtuellen Maschinen mit minimalen Ausfallzeiten, wenn es darum geht, die Anzahl der CPU-Kerne und die RAM-Größe zu erhöhen oder zu verringern. 

R

Citrix XenServer

Citrix XenServer ist eine Open-Source Plattform für die Virtualisierung von Rechenzentren. Diese ermöglicht es, virtuelle Maschinen basierend auf dem Xen Hypervisor zu implementieren, hosten und verwalten. Die XenServer Software wird selbstverständlich für die Citrix-Umgebungen, aber auch für Oracle VMs eingesetzt. In diesem Sinne ist Xen vergleichbar mit KVM – je nach Infrastruktur der jeweiligen Organisation und implementierter Cloud-Technologie. Wie KVM unterstützt Xen Linux, Windows und Solaris, ist jedoch mit Linux nicht nativ integriert. Dennoch zeichnet sich Citrix XenServer durch eine extrem schnelle Implementierung, leistungsstarke Verwaltung von Rechenzentren, sehr geringe Ausfallzeiten bei der Migration von virtuellen Maschinen zwischen den physikalischen Servern und hohe Verfügbarkeit aus.

R

Docker

Bei Docker handelt sich um eine andere Art der Virtualisierungstechnologie – die virtualisierte Container-Umgebung. Dieser Ansatz bietet im Vergleich zu VMs drei wesentliche Vorteile: Da die Container den Haupt-Betriebssystemkernel und teilweise Bibliotheken und Programmdateien teilen, sind sie außerordentlich “leicht” und starten innerhalb von wenigen Sekunden, während VMs mehrere Minuten brauchen. Außerdem erfordern sie aus demselben Grund weniger Verwaltungsaufwand, da nur ein Betriebssystem gepflegt werden muss. Des Weiteren zeichnen sich Container dank des OS-Virtualisierungsansatzes durch eine bessere Übertragbarkeit zwischen den Serverumgebungen aus. Docker ist dabei ein Inbegriff für die Container-Technologie geworden. Trotz der Unterschiede zwischen dem VM- und Container-Ansatz ist keine endgültige Entscheidung nötig. Container und virtuelle Maschinen sind kompatibel, um ein hohes Maß an Flexibilität bei der Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen zu sichern.

Haben Sie Fragen?

Ich bin gerne jederzeit für Sie und Ihr Unternehmen da.

Ihr Ansprechpartner
Thomas Benz
Niederlassungsleiter

Telefon
0211 78 17 80-0

Email
service@mvise.de

Haben Sie Fragen?

Ich bin gerne jederzeit für Sie und Ihr Unternehmen da.

Ihr Ansprechpartner
Thomas Benz
Niederlassungsleiter

Telefon
0211 78 17 80-0

Email
service@mvise.de

ISO-9001 Certificate



Expert Services

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns:
Mo - Fr von 9 bis 17 Uhr

service@mvise.de

Düsseldorf (Zentrale)
mVISE AG
Wahlerstraße 2
40472 Düsseldorf

+49 (0)211 781780-0

Frankfurt am Main
mVISE AG
Insterburger Straße 5
60487 Frankfurt am Main

+49 (0)69 707997-52

Hamburg
mVISE AG
Am Sandtorkai 37
20457 Hamburg

+49 (0)211 781780-0

München
mVISE AG
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 26
80807 München

+49 (0)89 21 54 39 48-0

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns:
Mo - Fr von 9 bis 17 Uhr

Düsseldorf (Zentrale)
mVISE AG
Wahler Straße 2
40472 Düsseldorf

+49 (0)211 781780-0
service@mvise.de 

CLOUD & DATACENTER

Amazon Web Services
Google Cloud Platform
Microsoft Azure
Hybrid Cloud Management
Container-Plattformen
Cloud Cold Storage
Server / Storage / Netzwerk Management
Software-defined Datacenter

BI / ANALYTICS

BI & Datawarehouse
Operational Analytics
Data Science
Big Data Engineering

IT-SERVICE MANAGEMENT

Software Asset Management
Microsoft Lizenzmanagement
VMware Lizenzmanagement
Red Hat Enterprise Lizenzmanagement
Management der Cloud Kosten
IT Program Management
Cloud Governance
ISMS

SOFTWARE ENTWICKLUNG

Individuelle Software Entwicklung
Mobile App/Cross Platform-Entwicklung
Cloud-Native-Applikationen mit Microservice-Komponenten
Konfigurationsmanagement & Automatisierung
CI/CD Pipeline: Beratung und Aufbau
Managed CI/CD Pipeline

IT-SECURITY

IT-Security Architektur
IT Security Compliance
IT-Security Analyse & Pentesting
IT-Security Operations

INFRASTRUKTUR MANAGEMENT

Cloud Management
Hybrid Cloud Management
Datacenter Management
Server Monitoring
Server Virtualisierung
Server Verfügbarkeit

APP ENTWICKLUNG

AWS SAM
DevOps & CI/CD Tooling
Datenbanken
Application- & Web-Server

DATA MANAGEMENT

Hadoop Tools / Big Data
Reporting Tools
API Management
Data Warehouse / BI Management
Datenintegration
Business Process Management
Microsoft – Messaging & Collaboration

IT-SECURITY

PKI Tools
Netzwerksicherheit

MISSION UND VISION

Erfahren Sie mehr über uns und wie wir die digitale Revolution vorantreiben wollen.

MANAGEMENT

Der Blick hinter die Kulissen: Lernen Sie unseren Vorstand und unseren Aufsichtsrat kennen.

STANDORTE

Unsere fünf Standorte in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Bonn in der Übersicht.

NEWS UND EVENTS

Die aktuellen Veröffentlichungen und Veranstaltungen nach Themengebieten kategorisiert zur Übersicht.

BUILD IT

Abgestimmt auf Ihr Geschäftsmodell bieten unsere Managed Services zuverlässige Unterstützung in den Bereichen IT-Modernisierung, Cloud Computing und IT-Security.

INTEGRATE & ANALYZE IT

Wir heben den Gehalt Ihrer Daten auf eine neue Stufe und zeigen Ihnen, wie Sie durch Datenintegration und Datenvisualisierung die richtigen Entscheidungen für die Zukunft treffen.

COMMERCIALIZE IT

Wir mobilisieren Ihre Daten und vernetzen diese unternehmensweit, damit Sie für alle Geschäftseinheiten die richtigen Entscheidungen treffen können.

DAS UNTERNEHMEN

Unternehmensdaten, Unternehmenspräsentation und Börsenportrait.

INVESTOR NEWS

Die letzten Meldungen im Überblick.

BERICHTE UND RESEARCH

Geschäftsberichte und Research-Berichte.

DIRECTORS DEALING

Aktiengeschäfte gemäß § 15a WpHG.

ANSPRECHPARTNER

Investor Relations und Stakeholder Management.

FINANZKALENDER

Konferenzen, Events, Hauptversammlungen und Veröffentlichungen.

DIE AKTIE

Gesamtzahl, Grundkapital und mehr.

WANDELANLEIHEN

Informationen zur Ausgabe einer Wandelanleihe.

CORPORATE GOVERNANCE

Code of Conduct und Satzung.

BROSCHÜREN

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte.

WHITEPAPER

Unsere Erkenntnisse aus verschiedensten Bereichen im Detail.

FALLSTUDIEN / CASE STUDIES

Lassen Sie sich von unseren Arbeiten überzeugen.

WEBINARE

Unser digitales Klassenzimmer.