Home Office: Wenn der Wunsch wahr wird und spätestens nach der ersten Woche zum Alptraum wird, haben Sie vermutlich Kinder

Freuen Sie sich schon wieder auf einen geregelten Büro-Alltag? Keine Frage, Ihre Kinder freuen sich auch. Umso mehr ist es Zeit für einen frischen Wind in Ihren vier Wänden – wir haben ein paar Tipps für Sie! Legen Sie einen grob getakteten Stundenplan für Ihre ganze Familie an, aber: bleiben Sie flexibel! Es wird sich keiner daran halten, aber er gibt einen Rahmen vor. Struktur beizubehalten kann erstaunliche Auswirkungen auf die Gelassenheit Ihrer Kinder haben. Machen Sie es wie im Job: Wenn es aussieht als hätten Sie einen Plan, ist es ein Plan. 24h sind lang.  Starten Sie den Tag offiziell und beginnen Sie schon im Bad Ihre Kinder auf einen Home Office-Tag vorzubereiten. Ein wenig Blödsinn mit Papas Rasierschaum oder Mamas Lockenwicklern ist drin – auch wenn es damit länger dauert!

Erzählen Sie eine Geschichte

Holen Sie Ihre Kinder ab – konstruieren Sie eine Geschichte. Steigen Sie in ihr unsichtbares Auto, tuckern durch die eigenen vier Wände bis Sie Ihren heutigen Arbeitsplatz erreicht haben. Sprechen Sie Ihre Kinder mit „Oh guten Morgen Herr Meyer, ich hoffe Sie haben gut her gefunden. Ich zeige Ihnen Ihr Büro, folgen Sie mir bitte.“ an. Wenn dann noch ein altes Notebook bereitsteht haben Sie es so gut wie geschafft – Sie sind offiziell cool. Mit Papas Krawatte um den Hals oder in Mamas Pumps geschlüpft lässt es sich fühlen wie ein Experte. Mit dieser Einstellungshaltung ist nun der richtige Zeitpunkt ein paar kleine (Schul-) Aufgaben unterzujubeln. Zugegeben diese Art von Bespaßung bedarf einer kleinen Planung. Am besten legen Sie vorab alles nötige bereit, so vermeiden Sie holprige Unterbrechungen und verschaffen sich selbst die längsten produktiven Arbeitsphasen!

  • Nehmen Sie Ihre Kinder mit in ein „Büro-Praktikum“
  • Stunden-/Wochenplan erstellen: Er muss abwechslungsreich sein
  • Ein altes Notebook rauskramen: „Ich bin wichtig“
  • Büro-Outfit tragen vermeidet eine schluderige Grundhaltung

Ist der Bleistift gespitzt und die Aufgabe für die nächste Stunde klar definiert, ist nun die Zeit für Ihre wichtigsten To Do‘s für den heutigen Tag. Erklären Sie Ihren kleinen Praktikanten, dass Sie nun ein wichtiges Telefonat führen müssen und das Stören gerade gaaanz schlecht ist.

Tipp: Vorbereitung ist das A und O, basteln Sie für sich und Ihren Praktikanten vorab Tisch-Schilder, die die wichtigsten Situationen abdecken – bitte nicht stören, ich hab da mal ne Frage, du machst das toll. Alles in doppelter Ausführung, so kann die Kommunikation in Konzentrationsphasen auf ein Minimum reduziert werden. So die Theorie… 😉

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung

Sie können nicht jede Aufgabe für den heutigen Tag erledigen, denn das ist äußerst unwahrscheinlich, aber es ist okay! Hören Sie nicht auf die Super-Mamas aus der WhatsApp-Eltern-Gruppe, die schon ein Wald-Plakat angefertigt haben, die Buchstaben F, C, K und U bereits in schönster “sonntags-ausgeh-Schreibschrift” gelehrt haben und nun mit den Kleinen für das Altenheim in der Nachbarschaft basteln!

Sie kochen, putzen und waschen – halten das Nötigste am laufen

Sie führen ein sehr erfolgreiches kleines Familienunternehmen während Sie zusätzlich die deutsche Wirtschaft im Gang halten und auf die Zeit nach der derzeitigen Krise hinarbeiten – Danke dafür!

Und damit Ihre schulpflichtigen Praktikanten auch nicht den Anschluss verlieren haben wir hier drei Anlaufstellen mit denen der Schulstoff altersgerecht auch selbstständig und von Zuhause aus erledigt werden kann:

Anton

Die Lernplattform Anton wird durch den europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert und richtet sich an Kinder von der 1. bis zur 10. Klasse. Alle Inhalte der Lern-App sind kostenlos und frei von Werbung. Anton bietet über 100.000 Aufgaben, mehr als 200 Übungstypen, Lernspiele und interaktive Erklärungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Musik an. Auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet!

Scoyo

Bei Scoyo bekommt jeder das, was er braucht. Kinder der Klassen 1 bis 4 toben durch eine liebevoll gestaltete Galaxie. Schüler der Klassen 5 bis 7 lernen in coolen Abenteuerwelten – altersgerecht und auf den jeweiligen Entwicklungsstand abgestimmt. Das Besondere: Der Schulstoff ist nicht nur in spannende Lerngeschichten verpackt, sondern ist auch noch auf die Lehrpläne der Bundesländer abgestimmt. Sie als Eltern haben bei Scoyo zusätzlich einen eigenen Bereich, in dem Sie zum Beispiel den Lernfortschritt Ihres Kindes nachvollziehen können.

Schlaukopf.de

Das Angebot bei Schlaukopf.de umfasst alle Klassenstufen bis hin zum Abitur. Die Lernfortschritte fasst das Lernportal in Statistiken zusammen und ermöglicht dem Lernenden, seine Lernentwicklung nachzuvollziehen. Über 80.000 interaktive Fragen in allen möglichen Fächern aller Schulformen stehen den Schülern zur Verfügung. Dieses Portal ist prima, um den eigenen Wissensstand zu testen bzw. zu sichern. Neues zu erlernen ist schwierig, da lediglich Wissen abgefragt und kein neues aktiv beigebracht wird.

Unterricht.de

Bei der Lernplattform Unterricht.de können Schüler sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Lernangebote wahrnehmen. Lernangebote gibt es für Schüler ab der 5. Klasse bis zum Abitur. In den Fächern Mathe, Englisch und Deutsch stehen über 100.000 Fragen zur Auswahl – online und als Download! Das Gute: auf einem Blick ist ersichtlich, welche Übungen kostenlos und welche kostenpflichtig sind.

Einige nützliche Informationen rund um das Thema Bildung sowie einen Blick in die Lehrpläne geben die Seiten des Landesinstituts für Schule (NRW). Insbesondere das Grundschulalter bildet eine bedeutende Basis für die schulische Entwicklung Ihres Kindes, da schadet es nie sich selbst über die angedachten Schul-Inhalte zu informieren. Testen Sie es selbst – wie sicher ist Ihr Grundschulwissen von A-Z?

Zurück zum Familien-Office: Pausen nicht vergessen!

Nach stillen Arbeitsphasen müssen Pausen folgen! Am besten laut und wild. Die Kinder Disco 2020 Playlist auf Spotify darf für 3 Minuten gerne voll aufgedreht werden. Dazu kann dann mal so ordentlich abgezappelt werden – das tut nicht nur den Kleinen gut! Unser Tipp: Der Titel „Komm, lass uns tanzen“. Hier werden auch ganz nebenbei die Vokale geübt, ist nur leider auch ein schlimmer Ohrwurm! Weitere spaßige Pausen-Spiele:

  • Nicht-den-Boden-Berühren: Vom Sofa auf den Tisch und rüber zum Schrank, denn der Boden ist Lava!
  • Ball-Hochhalten – geht auch mit einer Klopapierrolle: Alle Körperteile kommen zum Einsatz, Ziel: der Gegenstand muss in der Luft gehalten werden und darf dabei nicht festgehalten werden und auch nicht auf den Boden fallen!

Nach einer knackigen Pausen-Aktion ist der ideale Zeitpunkt für ein geschicktes Ablenkungsmanöver. Aktivitäten, die Ihre Kinder ohne Sie machen können, verschaffen Ihnen noch einmal weitere Momente für ein produktives Arbeiten. Hörbücher & Podcasts sind eine willkommene Abwechslung zum schnöden TV-Programm und lassen sich mit Kopfhörern noch intensiver erleben. Lassen Sie Ihr Kind entscheiden auf welches Abenteuer es gehen möchte, zum Beispiel zu den Geschichten der Kakadu Kinderhörspiel-Reihe.

Screen-Time muss nicht immer etwas Schlechtes sein! Es gibt viele Spiele, die die Kreativität, das Reaktionsvermögen und das logische Denken fördern. Auch erste Programmier-Konzepte lassen sich ebenfalls spielerisch erlernen. Hiermit ist Ihr Kind eine ganze Weile beschäftigt:

Auch virtuelle Verabredungen lassen sich damit kombinieren, denn gemeinsam mit Freunden zu spielen macht gleich noch viel mehr Spaß. Hier können Sie Ihre Kinder unterstützen, indem Sie ein Videotelefonat via Skype oder Facetime einrichten.

Grundsätzlich gilt, wenn Sie nicht im selben Raum wie Ihre Kinder sind: Distanz wahren! Denn auch Fingermalfarben und wichtige Büro-Dokumente sollten den vorgegebenen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern einhalten. Wenn dann doch mal etwas schief geht, hat man immerhin Material für einen guten Tweet! Auch sollten Kinder besser nicht mit dem intelligenten Sprachassistenten allein gelassen werden, es sei denn, sie erhaschen eine günstige Palette an 3-lagigem Klopapier!

Und wenn alles nichts nützt dann gibt es immer noch Disney+, das funktioniert – versprochen!

Home Office: Wenn der Wunsch wahr wird und spätestens nach der ersten Woche zum Alptraum wird, haben Sie vermutlich Kinder

Freuen Sie sich schon wieder auf einen geregelten Büro-Alltag? Keine Frage, Ihre Kinder freuen sich auch. Umso mehr ist es Zeit für einen frischen Wind in Ihren vier Wänden – wir haben ein paar Tipps für Sie! Legen Sie einen grob getakteten Stundenplan für Ihre ganze Familie an, aber: bleiben Sie flexibel! Es wird sich keiner daran halten, aber er gibt einen Rahmen vor. Struktur beizubehalten kann erstaunliche Auswirkungen auf die Gelassenheit Ihrer Kinder haben. Machen Sie es wie im Job: Wenn es aussieht als hätten Sie einen Plan, ist es ein Plan. 24h sind lang.  Starten Sie den Tag offiziell und beginnen Sie schon im Bad Ihre Kinder auf einen Home Office-Tag vorzubereiten. Ein wenig Blödsinn mit Papas Rasierschaum oder Mamas Lockenwicklern ist drin – auch wenn es damit länger dauert!

Erzählen Sie eine Geschichte

Holen Sie Ihre Kinder ab – konstruieren Sie eine Geschichte. Steigen Sie in ihr unsichtbares Auto, tuckern durch die eigenen vier Wände bis Sie Ihren heutigen Arbeitsplatz erreicht haben. Sprechen Sie Ihre Kinder mit „Oh guten Morgen Herr Meyer, ich hoffe Sie haben gut her gefunden. Ich zeige Ihnen Ihr Büro, folgen Sie mir bitte.“ an. Wenn dann noch ein altes Notebook bereitsteht haben Sie es so gut wie geschafft – Sie sind offiziell cool. Mit Papas Krawatte um den Hals oder in Mamas Pumps geschlüpft lässt es sich fühlen wie ein Experte. Mit dieser Einstellungshaltung ist nun der richtige Zeitpunkt ein paar kleine (Schul-) Aufgaben unterzujubeln. Zugegeben diese Art von Bespaßung bedarf einer kleinen Planung. Am besten legen Sie vorab alles nötige bereit, so vermeiden Sie holprige Unterbrechungen und verschaffen sich selbst die längsten produktiven Arbeitsphasen!

  • Nehmen Sie Ihre Kinder mit in ein „Büro-Praktikum“
  • Stunden-/Wochenplan erstellen: Er muss abwechslungsreich sein
  • Ein altes Notebook rauskramen: „Ich bin wichtig“
  • Büro-Outfit tragen vermeidet eine schluderige Grundhaltung

Ist der Bleistift gespitzt und die Aufgabe für die nächste Stunde klar definiert, ist nun die Zeit für Ihre wichtigsten To Do‘s für den heutigen Tag. Erklären Sie Ihren kleinen Praktikanten, dass Sie nun ein wichtiges Telefonat führen müssen und das Stören gerade gaaanz schlecht ist.

Tipp: Vorbereitung ist das A und O, basteln Sie für sich und Ihren Praktikanten vorab Tisch-Schilder, die die wichtigsten Situationen abdecken – bitte nicht stören, ich hab da mal ne Frage, du machst das toll. Alles in doppelter Ausführung, so kann die Kommunikation in Konzentrationsphasen auf ein Minimum reduziert werden. So die Theorie… 😉

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung

Sie können nicht jede Aufgabe für den heutigen Tag erledigen, denn das ist äußerst unwahrscheinlich, aber es ist okay! Hören Sie nicht auf die Super-Mamas aus der WhatsApp-Eltern-Gruppe, die schon ein Wald-Plakat angefertigt haben, die Buchstaben F, C, K und U bereits in schönster “sonntags-ausgeh-Schreibschrift” gelehrt haben und nun mit den Kleinen für das Altenheim in der Nachbarschaft basteln!

Sie kochen, putzen und waschen – halten das Nötigste am laufen

Sie führen ein sehr erfolgreiches kleines Familienunternehmen während Sie zusätzlich die deutsche Wirtschaft im Gang halten und auf die Zeit nach der derzeitigen Krise hinarbeiten – Danke dafür!

Und damit Ihre schulpflichtigen Praktikanten auch nicht den Anschluss verlieren haben wir hier drei Anlaufstellen mit denen der Schulstoff altersgerecht auch selbstständig und von Zuhause aus erledigt werden kann:

Anton

Die Lernplattform Anton wird durch den europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert und richtet sich an Kinder von der 1. bis zur 10. Klasse. Alle Inhalte der Lern-App sind kostenlos und frei von Werbung. Anton bietet über 100.000 Aufgaben, mehr als 200 Übungstypen, Lernspiele und interaktive Erklärungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Musik an. Auf dem Desktop, Smartphone oder Tablet!

Scoyo

Bei Scoyo bekommt jeder das, was er braucht. Kinder der Klassen 1 bis 4 toben durch eine liebevoll gestaltete Galaxie. Schüler der Klassen 5 bis 7 lernen in coolen Abenteuerwelten – altersgerecht und auf den jeweiligen Entwicklungsstand abgestimmt. Das Besondere: Der Schulstoff ist nicht nur in spannende Lerngeschichten verpackt, sondern ist auch noch auf die Lehrpläne der Bundesländer abgestimmt. Sie als Eltern haben bei Scoyo zusätzlich einen eigenen Bereich, in dem Sie zum Beispiel den Lernfortschritt Ihres Kindes nachvollziehen können.

 

Schlaukopf.de

Das Angebot bei Schlaukopf.de umfasst alle Klassenstufen bis hin zum Abitur. Die Lernfortschritte fasst das Lernportal in Statistiken zusammen und ermöglicht dem Lernenden, seine Lernentwicklung nachzuvollziehen. Über 80.000 interaktive Fragen in allen möglichen Fächern aller Schulformen stehen den Schülern zur Verfügung. Dieses Portal ist prima, um den eigenen Wissensstand zu testen bzw. zu sichern. Neues zu erlernen ist schwierig, da lediglich Wissen abgefragt und kein neues aktiv beigebracht wird.

Unterricht.de

Bei der Lernplattform Unterricht.de können Schüler sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Lernangebote wahrnehmen. Lernangebote gibt es für Schüler ab der 5. Klasse bis zum Abitur. In den Fächern Mathe, Englisch und Deutsch stehen über 100.000 Fragen zur Auswahl – online und als Download! Das Gute: auf einem Blick ist ersichtlich, welche Übungen kostenlos und welche kostenpflichtig sind.

Einige nützliche Informationen rund um das Thema Bildung sowie einen Blick in die Lehrpläne geben die Seiten des Landesinstituts für Schule (NRW). Insbesondere das Grundschulalter bildet eine bedeutende Basis für die schulische Entwicklung Ihres Kindes, da schadet es nie sich selbst über die angedachten Schul-Inhalte zu informieren. Testen Sie es selbst – wie sicher ist Ihr Grundschulwissen von A-Z?

Zurück zum Familien-Office: Pausen nicht vergessen!

Nach stillen Arbeitsphasen müssen Pausen folgen! Am besten laut und wild. Die Kinder Disco 2020 Playlist auf Spotify darf für 3 Minuten gerne voll aufgedreht werden. Dazu kann dann mal so ordentlich abgezappelt werden – das tut nicht nur den Kleinen gut! Unser Tipp: Der Titel „Komm, lass uns tanzen“. Hier werden auch ganz nebenbei die Vokale geübt, ist nur leider auch ein schlimmer Ohrwurm! Weitere spaßige Pausen-Spiele:

  • Nicht-den-Boden-Berühren: Vom Sofa auf den Tisch und rüber zum Schrank, denn der Boden ist Lava!
  • Ball-Hochhalten – geht auch mit einer Klopapierrolle: Alle Körperteile kommen zum Einsatz, Ziel: der Gegenstand muss in der Luft gehalten werden und darf dabei nicht festgehalten werden und auch nicht auf den Boden fallen!

Nach einer knackigen Pausen-Aktion ist der ideale Zeitpunkt für ein geschicktes Ablenkungsmanöver. Aktivitäten, die Ihre Kinder ohne Sie machen können, verschaffen Ihnen noch einmal weitere Momente für ein produktives Arbeiten. Hörbücher & Podcasts sind eine willkommene Abwechslung zum schnöden TV-Programm und lassen sich mit Kopfhörern noch intensiver erleben. Lassen Sie Ihr Kind entscheiden auf welches Abenteuer es gehen möchte, zum Beispiel zu den Geschichten der Kakadu Kinderhörspiel-Reihe.

Screen-Time muss nicht immer etwas Schlechtes sein! Es gibt viele Spiele, die die Kreativität, das Reaktionsvermögen und das logische Denken fördern. Auch erste Programmier-Konzepte lassen sich ebenfalls spielerisch erlernen. Hiermit ist Ihr Kind eine ganze Weile beschäftigt:

Auch virtuelle Verabredungen lassen sich damit kombinieren, denn gemeinsam mit Freunden zu spielen macht gleich noch viel mehr Spaß. Hier können Sie Ihre Kinder unterstützen, indem Sie ein Videotelefonat via Skype oder Facetime einrichten.

Grundsätzlich gilt, wenn Sie nicht im selben Raum wie Ihre Kinder sind: Distanz wahren! Denn auch Fingermalfarben und wichtige Büro-Dokumente sollten den vorgegebenen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern einhalten. Wenn dann doch mal etwas schief geht, hat man immerhin Material für einen guten Tweet! Auch sollten Kinder besser nicht mit dem intelligenten Sprachassistenten allein gelassen werden, es sei denn, sie erhaschen eine günstige Palette an 3-lagigem Klopapier!

Und wenn alles nichts nützt dann gibt es immer noch Disney+, das funktioniert – versprochen!

Haben Sie Fragen?

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner
Dr. Kevin J. Mobbs,
Head of Marketing & Inside Sales

Telefon
0211 78 17 80-0

Email
service@mvise.de

Haben Sie Fragen?

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner
Dr. Kevin J. Mobbs,
Head of Marketing & Inside Sales

Telefon
0211 78 17 80-0

Email
service@mvise.de

Haben Sie Fragen?
Sie erreichen uns:
Mo - Fr von 9 bis 17 Uhr

service@mvise.de

Düsseldorf (Zentrale)
mVISE AG
Wahlerstraße 2
40472 Düsseldorf

+49 (0)211 781780-0

Frankfurt am Main
mVISE AG
Insterburger Straße 5
60487 Frankfurt am Main

+49 (0)69 707997-52

Hamburg
mVISE AG
Am Sandtorkai 37
20457 Hamburg

+49 (0)211 781780-0

München
mVISE AG
Wilhelm-Wagenfeld-Straße 26
80807 München

+49 (0)89 21 54 39 48-0

Bonn
elastic.io
Rabinstrasse 4
53111 Bonn

+49 (0)228 534442-21

Datenschutz       Impressum
mVISE AG 2020

SALESPHERE

Die Sales Enablement Platform stellt dem Vertriebs-Team den richtigen Content, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort bereit – auch offline.

ELASTIC.IO

Unsere Integrationsplattform-as-a-Service. Die „Mehrfachsteckdose” in der Cloud. Schnell, erweiterbar, elastisch.

RIVERSAND

Omnichannel Management leicht gemacht – mit der Product Information Management Lösung von Riversand.

BUILD IT

Abgestimmt auf Ihr Geschäftsmodell bieten unsere Managed Services zuverlässige Unterstützung in den Bereichen IT-Modernisierung, Cloud Computing und IT-Security.

INTEGRATE & ANALYZE IT

Wir heben den Gehalt Ihrer Daten auf eine neue Stufe und zeigen Ihnen, wie Sie durch Datenintegration und Datenvisualisierung die richtigen Entscheidungen für die Zukunft treffen.

COMMERCIALIZE IT

Wir mobilisieren Ihre Daten und vernetzen diese unternehmensweit, damit Sie für alle Geschäftseinheiten die richtigen Entscheidungen treffen können.

BROSCHÜREN

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte.

WHITEPAPER

Unsere Erkenntnisse aus verschiedensten Bereichen im Detail.

FALLSTUDIEN / CASE STUDIES

Lassen Sie sich von unseren Arbeiten überzeugen.

WEBINARE

Unser digitales Klassenzimmer.

MISSION UND VISION

Erfahren Sie mehr über uns und wie wir die digitale Revolution vorantreiben wollen.

KARRIERE

Lust auf neue spannende Herausforderungen? Jetzt Teil unseres Teams werden.

MANAGEMENT

Der Blick hinter die Kulissen: Lernen Sie unseren Vorstand und unseren Aufsichtsrat kennen.

STANDORTE

Unsere fünf Standorte in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Bonn in der Übersicht.

NEWS UND EVENTS

Die aktuellen Veröffentlichungen und Veranstaltungen nach Themengebieten kategorisiert zur Übersicht.

DAS UNTERNEHMEN

Unternehmensdaten, Unternehmenspräsentation und Börsenportrait.

INVESTOR NEWS

Die letzten Meldungen im Überblick.

BERICHTE UND RESEARCH

Geschäftsberichte und Research-Berichte.

DIRECTORS DEALING

Aktiengeschäfte gemäß § 15a WpHG.

ANSPRECHPARTNER

Investor Relations und Stakeholder Management.

FINANZKALENDER

Konferenzen, Events, Hauptversammlungen und Veröffentlichungen.

DIE AKTIE

Gesamtzahl, Grundkapital und mehr.

WANDELANLEIHEN

Informationen zur Ausgabe einer Wandelanleihe.

CORPORATE GOVERNANCE

Code of Conduct und Satzung.